Apr 21, 2012

Kleinkredit von Privatpersonen

Neben der Aufnahme eines Kredites über eine Bank etabliert sich in Deutschland immer mehr die Möglichkeit, Kleinkredite von Privatpersonen zu erhalten. Im Internet haben sich dafür Marktplätze etabliert, auf denen Kreditsuchende und Geldgeber zusammengeführt werden.

Kleinkredite von Privatpersonen werden anonym vergeben

Wenn Sie auf der Suche nach einem Kleinkredit sind, und nur ungern eine Bank einschalten möchten, ist vielleicht ein Kleinkredit von Privat das richtige für Sie. Spezielle Plattformen stehen dafür im Internet bereit.

Die Registrierung auf einer solchen Plattform erfolgt unter Angabe Ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse. Diese werden von einem Treuhänder überprüft. Voraussetzung ist, je nach Portal, dass Sie über regelmäßige Einkünfte verfügen und kein negativer Schufa-Eintrag vorhanden ist. Auf dem Portal selbst erscheinen Sie unter einem Pseudonym, ebenso wie die Geldgeber nicht namentlich in Erscheinung treten. Damit Ihre Kreditanfrage erfolgreich wird, sollten Sie nicht nur das Projekt, welches finanziert werden soll, ausführlich vorstellen, sondern auch zu Ihrer Person entsprechende Auskünfte machen. Ein weiter Faktor, von dem ein Zustandekommen des Darlehens abhängt, ist der Zinssatz. Dieser Zinssatz wird von Ihnen vorgeschlagen. Er sollte sich daher über dem Zinsniveau von Tagesgeldern oder Termingeldern bewegen. Anders wäre es für die Geldgeber nicht attraktiv, Geld zu verleihen.

Kleinkredit von Privat wird von einem Treuhänder überwacht

Gerade bei anonymisierten Geschäften ist nicht nur Vertrauen eine Grundlage, sondern auch die garantierte Sicherstellung der Vertragseinhaltung. Dies gilt auch für Kleinkredite von Privatpersonen. Einerseits muss die korrekte Auszahlung des Darlehens, zum anderen auch die Gewährleistung der Darlehensrückführung sicher gestellt sein. Diese Überwachung übernimmt ein Treuhänder. In der Regel handelt es sich dabei um eine Bank. Ein Kleinkredit von Privat ist auf jeden Fall eine Alternative zu einem Bankkredit.