Günstigste Darlehenszinsen für Kredit berechnen

„Drum prüfe wer sich ewig bindet, ob er nicht was bess’res findet“, sagt der Volksmund. Gemeint ist der Ehepartner, aber auch für Finanzprodukte trifft das Sprichwort zu. Zumal die Unterschiede zwischen den Angeboten riesig sind.

Vor dem Darlehenszinsen Vergleich steht die Analyse

Wer aktuelle Darlehenszinsen vergleichen will, muss zunächst einmal überlegen, was ihm außer niedrigen Kreditzinsen wichtig ist. Eine Reihe von Punkten sollten in jedem Fall beachtet werden.

  • Die Raten sollten Raum zum leben lassen. Überschulden Sie sich nicht.
  • Mit Ratenkrediten lässt sich gegenüber dem Dispokredit viel Geld sparen.
  • Kredite mit kurzen Laufzeiten sind meistens billiger.
  • Je nach Kreditwürdigkeit verlangen viele Banken unterschiedlich hohe Zinsen.
  • Achten Sie auf den effektiven Jahreszins und nicht auf den Sollzins.
  • Der Darlehensrechner zeigt günstige Darlehenszinsen im Vergleich.
  • Günstige Darlehenszinsen nutzen, Kredit planen

Die aktuellen Darlehenszinsen sind so günstig wie lange nicht mehr. Doch darüber sollte nicht vergessen werden, dass auch Kredite mit niedrigen Kreditzinsen zurück gezahlt werden müssen. Überschulden Sie sich nicht. Planen Sie so, dass daneben auch Geld für Notfälle und unvorhergesehene Ausgaben bleibt.

Fast immer lohnt sich ein Ratenkredit, wenn das Konto ständig im Minus ist. Die Kreditzinsen für den Dispositionskredit oder die geduldete Überziehung liegen meistens deutlich über dem aktuellen Darlehenszins. Außerdem sind beim Ratenkredit die Kreditzinsen für die gesamte Laufzeit festgelegt. Sie gewinnen so Planungssicherheit.

Überlegen Sie, wie viel Geld Sie brauchen und in welchem Zeitraum Sie den Kredit realistisch zurückzahlen können. Für diesen Zeitraum sollte auch der Kreditvertrag laufen. Die günstigen Darlehenszinsen sind ein Ansporn, den Kredit schnell zurück zu zahlen. Denn weil die Banken mit mittelfristig steigenden Kreditzinsen rechnen, sind Kredite mit längeren Laufzeiten teurer. Aber bleiben Sie realistisch. Wenn Sie zu optimistisch planen und für die Rückzahlung ihr Konto überziehen müssen, kann das schnell teuer werden.

Verschiedene Faktoren bestimmen die Kreditzinsen

Neben der Laufzeit beeinflussen vor allem die Höhe und die Bonität den Zinssatz. Weil Kredite mit geringer Höhe häufiger zurückgezahlt werden als solche über mehrere 10.000 Euro, sind sie oft billiger. Allerdings fallen hier die Gebühren stärker ins Gewicht.

Die Gebühren fließen mit in den effektiven Jahreszins ein. Achten Sie deshalb beim Darlehenskonditionen Vergleich nicht auf den Sollzins, sondern auf den effektiven Jahreszins. Nutzen Sie dafür den Kreditrechner, der günstige Darlehenszinsen im Vergleich zeigt.

Nicht alle Banken bieten Kredite mit sehr geringen oder sehr hohen Darlehenssummen. Darlehen für Beträge zwischen 2.000 und 50.000 Euro haben fast alle Geldinstitute im Angebot.

Der dritte wichtige Faktor für die Höhe der Zinsen ist die Bonität, also die Fähigkeit den Kredit auch zurück zu zahlen. Je höher das Einkommen, je sicherer der Job und je weniger sonstige Schulden bestehen, desto geringer ist im Regelfall der Zinssatz. Nur wenige Banken bieten einen für alle Kunden gleichen Zins.

Was brauchen Sie sonst noch?

Der Vergleich der Darlehenszinsen ist wichtig, aber nicht alles. Überlegen Sie sich, ob Sie lieber eine Bank wollen, die Filialen in Ihrer Nähe unterhält. Weitere Fragen sind wichtig. Kann ich die Laufzeit bei finanziellen Engpässen verlängern? Eine vorzeitige Rückzahlung dagegen ist immer möglich. Das hat der Gesetzgeber so festgelegt. Allerdings dürfen die Banken auf diesen Betrag einen Zuschlag von 0,5 (bei Restlaufzeit von unter einem Jahr) bis 1,0 Prozent (bei einer Restlaufzeit von über einen Jahr) verlangen. Worauf noch warten? Mit unserem Kreditzinsen Vergleich finden Sie auf anhieb das Kreditangebot, welches am besten zu Ihrem Kreditprofil passt!